Spliss entfernen & vorbeugen: So kann man geschÀdigte Haare reparieren

Langes Haar ist grundsĂ€tzlich anfĂ€lliger fĂŒr Haarspliss, schließlich wachsen die Haare nur ungefĂ€hr einen Zentimeter im Monat. Bei schulterlangem Haar sind die Spitzen also bereits zwei bis drei Jahre alt und die Haare wurden oft gewaschen und UmwelteinflĂŒssen ausgesetzt. Die faserigen Haarspitzen lösen sich in Schuppen Schicht um Schicht ab, das Haar verliert Glanz und lĂ€sst sich nur noch schwer kĂ€mmen. Das geht immer so weiter, bis die gespaltenen Haarspitzen deutlich sichtbar sind. Am Ende sieht das Haar ungepflegt und zerzaust aus. Aber hilft dann gegen Spliss nur ein Kurzhaarschnitt? Kann man ĂŒberhaupt etwas gegen Spliss tun? Kann man Spliss vorbeugen?

Wie entsteht Spliss?

Schön vs. Spliss

Haarspliss tritt immer an den Spitzen auf, da diesen den sogenannten mechanischen Belastungen am stĂ€rksten ausgesetzt sind. Wenn du z. B. schulterlanges Haar hast und deine Haare gern offen trĂ€gst, dann stoßen die Haare immer auf die Schultern. Genau durch diese Reibung wird die Ă€ußere Haarschicht abgestoßen und die Haare spalten sich. Auch andere Belastungen wie z. B. zu heißes Föhnen kann die Haare und die Haarspitzen austrockenen lassen und so zu Haarspliss fĂŒhren. Im Urlaub tragen Sonne und Salzwasser ihren Teil dazu bei.

Pflegeroutine fĂŒr gesundes Haar

StylingrĂŒckstĂ€nde entfernenSpĂŒlung gegen SplissHaarkur gegen SplissRichtiges Haartrocknen
Haare waschen ist keine Zauberei, dennoch gibt es ein paar Dinge, die bei der Haarpflege gegen Spliss zu beachten sind. Bevor du mit der HaarwĂ€sche beginnst, solltest du alle StylingrĂŒckstĂ€nde aus deinem Haar kĂ€mmen. Feuchte dann dein Haar mit lauwarmen Wasser an. Nimm eine haselnussgroße Menge Shampoo gegen Spliss und shampooniere dein Haar mit kreisenden Bewegungen ein. Achte darauf, dass du das Shampoo gegen Spliss ĂŒberall im Haar gleichmĂ€ĂŸig verteilt hast. SpĂŒle dein Haar solange grĂŒndlich aus, bis das Wasser frei von Shampoo ist.
Verwende anschießend eine SpĂŒlung gegen Spliss. Sie umhĂŒllt sanft Faser um Faser des Haares und baut sie vom Ansatz bis in die Spitzen auf. Einfach ins feuchte Haar einmassieren und ohne Einwirkzeit wieder ausspĂŒlen. Es ergibt sich so ein geschmeidiger Glanz, ohne die Haare zu beschweren. Auch hier gilt: Gut ausspĂŒlen!
Eine Haarkur gegen Spliss sollte bei der richtigen Haarpflege einmal pro Woche angewendet werden. Gerade wenn deine Haare anfĂ€llig fĂŒr Spliss sind oder diesen schon haben. Einfach eine Haarkur gegen Spliss in die Haarspitzen einmassieren und richtig einwirken lassen. Achte allerdings darauf, alles gut auszuspĂŒlen. Haarkur-Tipp: Bevor du dein Haar mit Shampoo gegen Spliss wĂ€scht, einen Klecks Haarkur einmassieren, das laugt das Haar weniger aus. Zum Schluss mit kaltem Wasser ausspĂŒlen und so die Durchblutung anregen.
Wer zu Spliss neigt, sollte am besten die Haare an der Luft trocknen lassen. Die Haare nach dem Waschen bloß nicht krĂ€ftig trocken rubbeln, sondern nur vorsichtig ausdrĂŒcken! Solltest du doch zum Föhn greifen mĂŒssen, dann gibt es tolle Hitzeschutz-Sprays, die hervorragende gegen Spliss schĂŒtzen. Auch von dem Gebrauch von GlĂ€tteisen und Lockenstab sollte abgesehen werden. Stattdessen kannst du dein Haar ĂŒber die Rund- oder PaddelbĂŒrste glĂ€tten. Das handtuchtrockene Haar wird StrĂ€hne fĂŒr StrĂ€hne ĂŒber die BĂŒrste gedreht, kurz angeföhnt und dann ĂŒber die BĂŒrste glatt gezogen. FĂŒr langes Haar ist eine breite PaddelbĂŒrste besser geeignet, fĂŒr kurzes Haar eine RundbĂŒrste. Aber auch hier gilt: Beim Föhnen sollten mindestens 15 bis 20 cm Abstand zwischen dem Föhn und dem Haar bestehen, damit es nicht zusĂ€tzlich austrocknet.

Haare_ab

Pflegetipps gegen Spliss

“Anti-Spliss-WĂ€sche: Mische dein Shampoo gegen Spliss in einem GefĂ€ĂŸ mit der gleichen Menge Wasser und gib die Mischung nur in den Ansatz deiner trockenen Haare. Anschließend mit etwas Wasser aufschĂ€umen, ausspĂŒlen, fertig. Der Schaum, der beim AusspĂŒlen in die Spitzen kommt, reicht zur Reinigung völlig aus und unterstĂŒtzt die pflegende Wirkung gegen Spliss.”

  • Nicht nur die richtige Haarpflege hilft gegen Spliss. Sitzt ein Haargummi Tag fĂŒr Tag an der gleichen Stelle, fördert das Haarspliss. Deshalb ist es besser, mal ganz auf das Tragen eines Haargummis zu verzichten.
  • Beim Föhnen solltest du mindestens 15 bis 20 cm Abstand zwischen dem Föhn und dem Haar einhalten, damit es nicht zusĂ€tzlich austrocknet und so noch mehr Haarspliss entsteht.
  • Um Spliss vorzubeugen, solltest du vom Gebrauch von GlĂ€tteisen und Lockenstab am besten ganz absehen.
  • Bei BĂŒrsten empfehlen Haarexperten, abgerundete Naturborsten zu verwenden. Mit ihren abgerundeten Borsten schonen sie die Haarspitzen und helfen gegen Spliss vorzubeugen.

Schreibe einen Kommentar