Dünnes Haar: Was kann man dagegen tun? Stylen, Frisuren-Tipps & die richtige Pflege

Viele Frauen haben zu dünnes Haar. Es ist kraftlos und hängt platt herunter. Dünnes Haar hat nur rund ein Fünftel des Durchmessers von dickem Haar und wirkt allein deswegen oft platt. Die Haardicke ist leider genetisch bedingt, aber mit den richtigen Pflegetipps und einem guten Haarschnitt kannst du sogar sehr dünne Haare dicker machen und ihnen tollen Glanz verleihen. Zuerst einmal brauchst du eine Pflege, die speziell auf dünnes Haar abgestimmt ist, aber auch ein bewusstes Styling kann helfen, dein dünnes Haar zu stärken, damit es wieder voller aussieht. Bei Shampoos solltest du darauf achten, dass es dünnes Haar gezielt an den Schwachstellen stärkt und Substanz in der Tiefe aufbaut. Das richtige Shampoo kann Haarbruch verringern und ergibt mehr Volumen für dünnes Haar.

Die richtige Pflege für feines Haar

Zuerst einmal brauchst du eine Pflege, die speziell auf dünnes Haar abgestimmt ist. Aber auch ein bewusstes Styling kann helfen, dein dünnes Haar zu stärken, damit es wieder voller aussieht. Bei Shampoos solltest du darauf achten, dass es dünnes Haar gezielt an den Schwachstellen stärkt und Substanz in der Tiefe aufbaut. Das richtige Shampoo kann Haarbruch verringern und ergibt mehr Volumen für dünnes Haar.

Die wichtigsten Pflegeregeln

  1. Achte auf die richtige Menge beim Shampoonieren. Zu viel Shampoo beschwert dünnes Haar nur unnötig. Das gilt auch für die Anwendung anderer Pflege- und Stylingprodukte. Weniger ist manchmal mehr.
  2. Oft lässt sich dünnes Haar nach der Wäsche nicht ohne eine Spülung entwirren. Damit das nicht das Aus für Ansatzvolumen bedeutet, muss die Spülung nur dort angewendet werden, wo die Extrapflege benötigt wird: in den Längen und Spitzen.
  3. Beim Trocknen solltest du nur mit mittlerer Hitze föhnen. Für zusätzliches Volumen im Ansatz kannst du mit einer Skelettbürste sorgen, indem du diese senkrecht vom Kopf wegziehst während des Föhnens. Verzichte darauf, dein Haar mit dem Handtuch trocken zu rubbeln, denn das raut die Schuppenschicht nur unnötig auf.

Pflegetipps

hair care

  • Große Klettwickler für natürliche Fülle
    Natürliche Fülle, ohne dünnes Haar zu strapazieren, kannst du auch mit großen Klettwicklern erzielen. Dazu einfach die Haare partienweise aufwickeln und gut trocknen lassen. Zum Schluss vorsichtig durchkämmen und das Ergebnis mit ein wenig Haarspray fixieren.
  • Zusätzliche Fülle durch Toupieren
    Aber auch mit Kamm und Bürste können Frisuren für dünnes Haar mehr Volumen schaffen. Mit einem Toupierkamm und Toupierbürste kannst du sogar in sehr dünnes Haar noch ein bisschen zusätzliche Fülle schummeln, die Haarstruktur wird aufgeraut und dünnes Haar erhält besseren Stand.
  • Wellen für mehr Volumen
    Du kannst dir auch Wellen ins Haar stylen. Durch die Bewegung wirkt das Haar dicker und Frisuren lassen sich leichter stylen.

“Fibra-Cylane Moleküle füllen das Haar auf und lassen es in einem natürlichen Glanz erstrahlen.”

Dünnes Haar braucht Abwechslung

Mach mehr aus deinem Haar: Der Scheitel sollte immer wieder woanders gezogen werden, denn schon eine Verlagerung von einem Zentimeter, lässt die Wurzeln in der ungewohnten Position für etwas Stand am Ansatz sorgen.

Achte beim Föhnen darauf, immer gegen die Wuchsrichtung zu arbeiten, das hebt die Haarwurzel an und bringt so mehr Fülle in dünnes Haar.

Wenn du für dein Styling gern Haarspray verwendest, sprühe einzelne Haarpartien gezielt von unten an und fixiere anschließend die fertige Frisur, indem du sie leicht einsprayst.

Styling Tipps

Styling-Tipps

  • Kurzhaarschnitt für mehr Spannkraft
    Alle Maßnahmen gegen dünnes Haar helfen allerdings nicht sofort. Manchmal kann es einfach eine Weile dauern, bis du die ersten Erfolge siehst und dünnes Haar voller wird. Aber wer hat schon die Geduld? Um dünnes Haar sofort voller aussehen zu lassen, gibt es einige Tipps, die du bei deinem Haarschnitt beachten solltest, wie du einem kraftvollen Auftritt erhältst.
    Prinzipiell eignen sich für dünnes Haar eher kurze bis mittellange Frisuren. Mit einem Kurzhaarschnitt erhält dünnes Haar mehr Spannkraft.
  • Spitzen schneiden
    Außerdem sollten die Spitzen nicht fransig, sondern gerade geschnitten werden. So ist das gesamte Haar auf einer Länge und bekommt mehr Fülle. Damit die Enden nicht splissig werden, solltest du immer regelmäßig deine Spitzen nachschneiden lassen. Denn Spliss franst das Haar aus und lässt dünnes Haar nur noch dünner erscheinen.

Schreibe einen Kommentar